TiK 2018 ist im Februar gestartet!

Die TiK-Fortbildung ist in eine neue Runde gestartet! Letzte Woche Montag trafen sich die Teilnehmenden des mittlerweile vierten Durchgangs der TiK-Fortbildung zu Jugendarbeit in der Migrationsgesellschaft. Das erste Modul zur Sensibilisierung wurde von allen in drei Tagen absolviert und nun liegen fünf weitere Module verteilt über das Frühjahr vor ihnen.

 

Anhand von Gruppenarbeiten, Vorträgen, interaktiven Methoden, Austausch, Selbsterfahrungen, kollegialer Beratung, Filmausschnitten, Diskussionen und Rollenspielen nähert sich die Gruppe dem Thema diversitätsbewusste und rassismuskritische Jugendarbeit.Bei dieser Trainer-innen–Ausbildung für interkulturelle Kompetenz in der Jugendarbeit wird in den sechs Ausbildungsmodulen ein Blick auf die Gesellschaft, auf Flucht, auf die Jugendarbeit und auf die Umsetzung von Trainings geworfen.Die Teilnehmenden werden nach erfolgreichem Abschluss vor den Sommerferien zertifiziert und können so selber als Multiplikator-inn-en Trainings in den Bereichen geben.

Wir hoffen, dass es auch im Herbst 2018 wieder eine TiK-Reihe geben wird.

Wenn ihr Interesse habt, könnt ihr euch gerne bei uns melden.