Letzte Plätze für NeXTkultur-Fortbildung & TIK-Fortsetzung

Am 14.Mai startet die neue neXTkultur-Fortbildung zu Öffnungsprozessen und Jugendarbeit in der Migrationsgesellschaft. Diese ist deutschlandweit einzigartig und wird die einzige ihrer Art sein und in den nächsten Jahren wahrscheinlich leider nicht fortgesetzt werden können. Deshalb nutzt die Chance!

 

Ehemalige sagen:                                                                                        

"Die Fortbildung hat meine Erwartungen übertroffen, ich habe nicht damit gerechnet, dass die Fortbildung mich sowohl in privaten als auch in beruflichen Themen so abholen und inspirieren würde." 

"Die Inhalte der Fortbildung waren Interessant, Augenöffnend, sensibilisierend, fordernd, gesellschaftlich relevant, persönlichkeitsentwickelnd,..."

"Gut fand ich die Trainer-innen die immer auf die Bedarfe der Gruppe eingegangen sind!"

"Vielen Dank für diese Fortbildung! Sie hat mich persönlich viel weitergebracht und Handlungsoptionen ermöglicht."

Bei dieser Fortbildung werden Multiplikator-in-en der Jugendarbeit - also Haupt- wie ehrenamtlich Engagierte- zu Prozessbegleiter-inn-en für interne Öffnungsprozesse fortgebildet um diese besser initiieren und begleiten können. Die Reihe beinhaltet drei inhaltliche Module mit Wissensvermittlung und -erarbeitung zu Veränderungsprozessen und Organisationsentwicklung. Dabei wird auch auf die Haltung und Rolle der Prozessbegleiter-in-en unter besonderer Berücksichtigung von rassismuskritischen Aspekten und Positionierung eingegangen. Anschließend gehen Teilnehmende in die Praxis ihrer Organisationen, beginnen erste Analysen und Projekte und tauschen sich in weiteren Modulen in kollegialer Beratung aus und erarbeiten und erproben ein stimmiges Konzept für die Umsetzung erster/ nächster Schritte in (optimalerweise) ihrer eigenen Organisation. 

Inhalte: 11 Fortbildungstage: 5 Module: 5 und 1 Praxisprojekt 

Modul 1: 14.-16.05.2019 - Kennenlernen, theoretischer Einstieg, Bestandsaufnahme 

Modul 2: 25.+26.06.2019 - Theorien und Tools der Veränderung: Öffnung von Organisation 

Modul 3: 19.+20.08.2019 - Veränderung in der Praxis, erste Überlegungen zu Praxisprojekten 

Modul 4: 02.+03.09.2019 - Zwischenreflexion und weitere Konzeptarbeit zu Praxisprojekten 

Modul 5: 02.+03.12.2019 - Auswertung des Praxisprojektes und weitere Schritte 

 

Bei erfolgreichem Abschluss der Fortbildung erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat. 

Referent-inn-en: Jamie Schearer-Udeh und Timo Galbenis-Kiesel

Zielgruppe: Multiplikator-inn-en der Jugendarbeit mit Vorerfahrung zu Jugendarbeit in der Migrationsgesellschaft und Rassismus (z.B. die TiK-Fortbildung, BiKs oder passende Seminare von IDA e.V., global e.V. oder Pheonix e.V., o.ä.) 

Infomationen zur Teilnahmegebühr: www.nextkultur.de/fortbildung.html

Wir freuen uns auf Anmeldungen für die letzten freien Plätze bis zum 22.04.2019.

 

Link zur Anmeldung: http://www.ljr.de/nextkultur-fortbildung.html