Programmreferentin/Programmreferenten gesucht!

Der Landesjugendring Niedersachsen e.V. sucht zum 01.01.2016 eine-n Programmreferentin/Programmreferenten für den Schwerpunkt „neXTkultur – Migration • Partizipation • Integration • Kooperation“


neXTkultur” hat zum Ziel, die Integration von Migrant-inn-enjugendselbstorganisationen (MJSOen) in die Strukturen der Jugendarbeit in Niedersachsen zu unterstützen, MJSOen beim Aufbau eigener verbandlicher Strukturen und Angebote zu begleiten, die Kultursensibilität von ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter-inne-n der Jugendarbeit zu verbessern, Good-Practise-Beispiele zu sammeln, die interkulturelle Öffnung der Jugendarbeit zu fördern und Gruppen/Organisationen bei der Anbahnung von Kooperationen und bei der Zusammenarbeit zu beraten. 

neXTkultur“ ist Bestandteil des Förderprogramms Generation³. Die Stellenausschreibung und -besetzung erfolgt vorbehaltlich der Bewilligung der Fördermittel für diesen Programm-Schwerpunkt durch das Land Niedersachsen und der Jährlichkeit des Haushaltes.

In Zusammenarbeit mit einem leistungsfähigen Team umfasst der Aufgabenbereich schwerpunktmäßig:

  • verantwortliche Leitung des Projektes
  • Analyse der Strukturen der MJSOen und der migrantischen Jugendgruppen in Niedersachsen
  • Kontaktpflege und -intensivierung zu MSOen, MJSOen, Integrationsbeauftragten und anderen projektrelevanten Gruppen
  • Konzeptionelle, inhaltliche und organisatorische Begleitung, Kooperation und Beratung der Projektpartner und der zuständigen Gremien sowie deren fachliche Vor- und Nachbereitung
  • Vor- und Nachbereitung sowie Durchführung von Veranstaltungen und Programmelementen
  • Koordination und Betreuung der Online-Projektplattform
  • Erstellung von Arbeits- und Informationsmaterialien
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Beobachtung, Analyse, Bewertung und Nachbetrachtung der Entwicklungen des Projektes
  • Erstellung der Gesamt-Dokumentation und des Gesamt-Verwendungsnachweises

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:

  • ein abgeschlossenes Studium in einer einschlägigen Fachrichtung
  • ein hohes Maß an organisatorischen, konzeptionellen und analytischen Fähigkeiten
  • intensive Kenntnis der Strukturen und Inhalte des Arbeitsfeldes Jugendarbeit und der MSOen/MJSOen auf verschiedenen Ebenen
  • interkulturelle Kompetenz sowie möglichst Erfahrung in der Vermittlung von interkulturellen Kompetenzen
  • Erfahrungen im Projektmanagement und im administrativen Bereich
  • Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit, Flexibilität und Selbstständigkeit
  • fundierte EDV-, Internet- und SocialMedia-Kenntnisse
  • Kenntnisse über Ansätze und Methoden der Jugendarbeit und Jugendverbandsarbeit

Wir bieten: 

  • eine Vollzeitstelle (39,8 Stunden Wochenarbeitszeit)
  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit mit besten Gestaltungsmöglichkeiten und der Gelegenheit zum Erwerb breiter Kompetenzen in Jugendarbeit und Jugendpolitik
  • die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TV-L
  • die Stelle ist auf die Projektlaufzeit von voraussichtlich 4 Jahren befristet und in Hannover angesiedelt


Bewerbung

Ihre Bewerbung richten Sie bitte, bevorzugt als PDF (möglichst nur eine Datei) per E-Mail, bis 08.11.2015 an bewerbung(at)ljr.de 
oder per Post an: Landesjugendring Niedersachsen e.V., Zeißstraße 13, 30519 Hannover.

Update: Die Vorstellungsgespräche sind, aufgrund der verlängerten Bewerbungsfrist vom 18.11. auf den 30.11.2015 gesetzt.

Hintergrund

Der Landesjugendring Niedersachsen e.V. ist die Arbeitsgemeinschaft der niedersächsischen Jugendverbände. Hinter den 19 Mitgliedsorganisationen stehen über 80 eigenständige Jugendverbände mit rund 500.000 Mitgliedern, deren Aktivitäten ca. 70% aller Kinder und Jugendlichen in Niedersachsen erreichen. 

Der Landesjugendring betrachtet es als seine übergreifende Aufgabe, Kinder und Jugendliche bei der Entwicklung, Wahrnehmung und Durchsetzung ihrer Interessen zu unterstützen. Er gestaltet und sichert die Rahmenbedingungen der Jugendarbeit, bezieht Stellung, startet Initiativen, veranstaltet Fachtagungen, erstellt Publikationen, unterstützt die Tätigkeit der über 200 Kreis-, Stadt- und Ortsjugendringe und ist Informations- und Servicestelle für die Jugendarbeit in Niedersachsen.